1. Damenmannschaft verliert zu Hause gegen Thomasstadt Kempen mit 0: 2

Sie hatten sich viel vorgenommen die Dülkener Mädels, wollten die letztjährige Schlappe im Pokal wieder wettmachen und  begannen auch hochmotiviert. Es hätte bereits nach 10 Minuten schon 1: 0 heißen können, aber wer die Chance nicht nutzt, der hat in diesem Fall auch das Nachsehen. Denn Kempen erzielte nach 15 Minuten mit einem Flachschuss aus etwa zwanzig Meter den Führungstreffer. Nach einer halben Stunde das 0: 2 als die Dülkenerinnen den Ball im Sechzehner nicht wegbrachten und die Mannschaft aus Kempen dieses Geschenk dankend annahm. Im weiteren Verlauf des Spiels (zweite Hälfte mit einbezogen) war kein Unterschied zwischen den Teams fest zu stellen. Im Gegenteil. Denn zum Ende der ersten und dann auch in der zweiten Halbzeit hatte Dülken die besseren Chancen. Was Kempen an Technik voraus hatte dem  setzte Dülken das Kämpferische entgegen. Als Fazit ein Zitat des Kempener Trainers : “das war ein Spiel auf Augenhöhe”

2018-12-02T19:50:38+00:00 2.12.2018|