Bei stürmischen Bedingungen hieß der Gastgeber im zweiten Spiel der Rückrunde VfB 08 Hochneukirch. Der Sturm blies einmal längs über den Platz, so dass je nach Spielrichtung die Bälle entweder verhungerten oder im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht wurden. Die JSG startete zunächst gegen den Wind und konnte bereits in der 5. Minute die 0-1 Führung verbuchen. Eine schön über die Außenbahn vorgetragene Kombination vollendete Flo in zentraler Position. Die frühe Führung verlieh Sicherheit, jedoch ließen die Bedingungen auf beiden Seiten eher selten geordnete Kombinationen zu. So brauchte es einen direkt von Marvin verwandelten Freistoß, damit die Gäste in der 31. Minute auf 0-2 erhöhen konnten. Da der VfB nur wenig zu entlastenden Aktionen seinerseits kam, ging es mit diesem Ergebnis auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel spielte die JSG nun mit Rückenwind, was die Aufgabe aber auch nicht unbedingt erleichterte. Hohe Bälle jeder Art waren kein probates Mittel. In der 49. Minute überwanden die Gäste das Mittelfeld mit schnellem Flachpassspiel. Adrian schickte Nathan die Außenlinie entlang, der dann mustergültig den in der Mitte mitgelaufenen Floh zum 0-3 bediente. Von da an fokussierte sich die JSG vor allem auf Spielkontrolle, hatte aber auch noch die ein oder andere Chance und sogar einen Lattentreffer. Auf der Gegenseite versuchten die Hausherren nochmals alles, um zumindest zum Anschlusstreffer zu kommen, scheiterten bei ihrer besten Gelegenheit aber ebenfalls am Aluminium. So blieb der Schlusspunkt in der 80. Minute Maik vorbehalten, der von Marvin freigespielt den Ball zum 0-4 Endstand einnetzte. Nach dem spielfreien Karnevalswochenende steht am 01. März um 11:00 Uhr dann das Spitzenspiel beim Tabellenführer und Hinrundensieger der anderen Staffel SC SW Broich-Peel an.