14 11, 2016

Aufwärtstrend der Ersten hält an

2016-11-14T16:47:31+02:0014.11.2016|

Bereits 5 Spiele in Folge ist unsere Erste Mannschaft nun ungeschlagen und hat dabei 11 von 15 möglichen Punkten eingefahren.
Bemerkenswert ist die Tatsache das diese Ausbeute nicht gegen Teams aus der unteren Region erzielt wurde, sondern (mit einer Ausnahme) gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel.

Drei Punkte kamen gestern gegen den SV Vorst hinzu. Die Mannschaft von Dülkens Ex-Spieler, Michael Ingenrieth, wurde mit 4:0 (1:0) besiegt. Ohne die Leistung unserer Mannschaft schmälern zu wollen, muss man allerdings sagen, dass das Ergebnis den wahren Kräfteverhältnisse nicht gerecht wird, denn Vorst lieferte die bisher stärkste Leistung aller Gästeteams im Stadtgarten ab.

Zum Spiel:
Nach kurzem Abtasten brachte der erste gute Angriff direkt die Führung für den DFC, durch Andy-Björn Schmitt (8.), der mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich war. Dies stachelte die Gäste aber erst recht an, die direkt mit wütenden Angriffen antworteten. Nur eine Minute später hatte unser Team Riesenglück, als Markus Vieten bei einer Rettungsaktion den Ball an die Unterkante der Latte „nagelte“.  Im Verlauf beruhigte sich die Partie aus Dülkener Sicht wieder etwas, die Gäste blieben allerdings jederzeit gefährlich. Die Halbzeitführung für Dülken war somit etwas schmeichelhaft.

Nach dem Wechsel kamen die Vorster mit Wut im Bauch aus der Kabine, wurden aber bereits 8 Minuten nach Wiederanpfiff jäh gestoppt. Nach einer Ecke legte Schmitt den Ball per Kopf zurück in den 5-Meterraum, wo Sascha Lochner mit einem Seitfallzieher zum 2:0 einschoss.
Dülken setzte nach und erzielte bereits 6 Minuten später das 3:0 durch Peppi Hinz (58.). Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte, lang auf den rechten Flügel zu Savvidis, der paßte in den Strafraum auf Hinz, der aus halbrechter Position flach einschoss.

Doch trotz der klaren Führung konnten sich die Dülkener des Sieges noch nicht sicher sein. Denn in zwei Situationen hatte das Team von Klaus Ernst auch richtig viel Glück. Zum einen rettete Daniel Leupers nach einem Kopfball und zum anderen Markus Vieten quasi auf der Torlinie. Die Zuschauer waren sich anschließend sicher, hätte Vorst hier verkürzt, hätte es noch einmal spannend werden können.

So spielte Dülken jetzt souverän weiter, setzte die Gäste, deren Kräfte und Mut nun doch nachließen, immer wieder unter Druck und letztlich war es noch mal Andy-Björn Schmitt, der inder 82. Minute einen schönen Angriff zum 4:0 Endstand abschloss.

„Eine tolle Leistung unserer Mannschaft gegen einen Gegner der uns alles abverlangt“, so der Kommentar von Trainer Ernst nach der Partie.

6 11, 2016

Erste siegt beim Tabellenführer

2016-11-06T17:30:32+02:006.11.2016|

Ein richtigen Big-Point landete unsere Erste Mannschaft beim Auswärtsspiel bei Tabellenführer Hülser SV. Durch einen Treffer von Andy-Björn Schmitt (Bild)(26.) gewann das Team mit 1:0 und brachte den Hülsern die erste Heimniederlage bei.

Dülken nutzte die Anfangsphase des Spiels zunächst um sich zu sortieren. Dadurch hatten die Gastgeber zunächst ein optisches Übergewicht. Beide Teams gingen ein hohes Tempo, es war ein intensives Spiel. Ein Standardsituation führte dann zum Tor für Dülken. Eine Freistoßflanke von Tobi Beier, fand Schmitt am langen Pfosten, dessen Kopfballbogenlampe flog ins lange Ecke zur Dülkener Führung.

Hüls kam bis zur Pause nicht mehr so richtig ins Spiel, sodass der DFC die Führung mit in die Kabine nahm. Nach dem Wechsel erwischten aber unsere Jungs den deutlich besseren Start und hätten durch zwei Riesenchancen (Hinz und Lochner) die Führung ausbauen müssen. Da dies nicht gelang, blieb es weiter spannend. In der letzten Viertelstunde beschränkten sich Dülken darauf, den Gegner zu kontrollieren, was sehr gut gelang. Daniel Leupers im Tor, musste zwar noch zweimal klären, doch alles in allem blieben die Hausherren ohne echte Tormöglichkeit. Als dann auch die 7-minütige ?!! Nachspielzeit schadlos überstanden wurde, blieb es am Ende beim verdienten Auswärtserfolg.

Damit ist unser Team seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen und hält weiterhin Kontakt zu den vorderen Plätzen.
Am kommenden mit dem SV Vorst eine Mannschaft in den Stadtgarten, die nur 3 Punkte weniger auf dem Konto hat. Wenn man so will, ein Verfolgerduell. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.