30 07, 2018

Anpfiff gegen Viersen und Dilkrath verlegt

2018-07-30T14:42:00+00:00 30.07.2018|

Der Anpfiff des Lokalderbys am ersten Spieltag (12.8.) gegen den 1.FC Viersen wurde jetzt auf 17:30 Uhr verschoben.
Und auch der Anpfiff beim zweiten Heimspiel  (26.8.) wurde nach hinten verlegt. Weil an diesem Wochenende auch die Saisoneröffnung der Jugendabteilung, mit diversen Turnieren stattfindet, beginnt die Partie gegen Fortuna Dilkrath um 18 Uhr.
Bei den momentan Außentemparaturen sicherlich keine schlechte Idee.

25 07, 2018

DFC und 1.FC Viersen bilden Jugendspielgemeinschaft

2018-07-25T10:47:36+00:00 25.07.2018|

In der neuen Saison bildet der DFC gemeinsam mit dem 1.FC Viersen in der B-Jugend eine Spielgemeinschaft, die unter dem Namen 1.DFC Viersen am Ligabetrieb im Kreis 6 (Kempen/Krefeld) teilnimmt. Zustande kam diese Spielgemeinschaft nach intensiven Gesprächen auf Vorstandsebene in wie weit die beiden Vereine zukünftig enger kooperieren können. Ziel dieser Kooperation KÖNNTE irgendwann mal, eine Fusion sein. Das hierbei die Mitglieder beider Vereine das “letzte Wort” haben, versteht sich von selber.

Aber soweit sind wir noch lange nicht, wir testen jetzt erst einmal wie es mit dieser Jugendspielgemeinschaft funktioniert und dann sehen wir weiter,

erläutert unser Vorsitzender Bernd Caspers, auf der Pressekonferenz die gemeinsam mit dem 1.FC V. im Stadthaus stattfand.

Erstes Zeichen der Kooperation ist eine gemeinsame Saisoneröffnung am 4.August im Stadtgarten. Dann spielen ab 14 Uhr jeweils die Dritte, Zweite und Erste Mannschaft ein Testspiel (mit verkürzter Spielzeit) gegeneinander. Gestartet wird diese Saisoneröffnung um 12:15 Uhr mit einem Spiel der Damenmannschaft gegen die Alte Herren des DFC.
Alle weiteren Punkte wurden in einer Vereinbarung schriftlich fixiert.

17 07, 2018

Nächste Klatsche für die 3 AH .

2018-07-17T17:39:50+00:00 17.07.2018|

Der TSF Bracht zeigte den Dülkener “Oldies”  die Zähne und schickte sie mit 1:5 Toren zum Duschen. Dabei hatte es im Heimspiel für die 3. AH so gut angefangen, denn schon in der zweiten Minute erzielte Daniel Hoffmanns den Führungstreffer. Aber die Brachter schüttelten sich nur kurz und bereits beim nächsten Gegenangriff stand es 1: 1. Es war kein Zufall, dass die ballsicheren Gäste bis zur Pause auf 1: 4 davonzogen, wobei man einschränkend sagen (schreiben) muss, dass der Ausgleichstreffer und die Tore zum 1: 2 und 1: 3 Gastgeschenke der besonderen Art waren. In der zweiten Hälfte gab es trotz zahlreicher Chancen der Brachter nur noch einen Gegentreffer. Und die Dülkener – sie hatten auch die eine oder andere Möglichkeit, aber der Keeper der Brachter zeigte sich von den Schüssen aus der zweiten Reihe wenig beeindruckt. Der Sieg der Brachter war verdient, fiel aber dank der Freigiebigkeit der DFC’ler etwas zu hoch aus. Fazit und Zitat des gut leitenden Schiri “Man muss bekloppt sein, bei so einer Hitze zu spielen” und Antwort eines Dülkener Spieler: “… und zu pfeifen” An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die “unsichtbaren Geister” (Harald und Andreas) die so lange den 1860 -Platz gewässert haben, dass dieser einigermaßen spiel- und auch trainingstauglich wurde. Und an alle, die zur Zeit dem Jugendraum  im wahrsten Sionne des Wortes zu einem neuen Ansehen verhelfen.