31 03, 2019

Dülkener Frauen waren am frühen Morgen top fit und fegen die Gäste aus Moers mit 6: 0 vom Platz

2019-03-31T14:54:21+02:0031.03.2019|

Trotz der Umstellung auf Sommerzeit waren unsere Mädels von der ersten Minute an hellwach und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Bereits in der achten Minute zitterte das Gebälk des Gästetores – Janina Peeters hatte aus zwanzig Meter mal eben draufgehalten.  Vier Minuten später war Melek Dingil zur Stelle und köpfte nach einer Ecke zur 1: 0 Führung. In der 25. Minute war es die gleiche Spielerin, die nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus zum 2: 0 abschloss und zwei Minuten später war es Janina Real, die toll frei gespielt vor der Pause auf 3: 0 erhöhte.  In der 53. und 65. Minute war es Jana Krahnen, die mit ihrer gewohnten technischen Stärke den Spielstand auf 5 :0 erhöhte, ehe Janina Real fünf Minuten vor Schluss noch zum 6: 0 abschloss. Die Gäste hatten während der gesamten Spielzeit nicht den Hauch einer Chance,  geschweige denn eine Torchance.  Einziges Manko der Dülkenerinnen war die teilweise unkonzentrierte Chancenauswertung gepaart mit technischen Mängeln im Spielaufbau („Ruhe bewahren“). Pech für Anna Voitle, die in der 50. Minute umknickte und verletzt den Platz verlassen musste. Gute Besserung 🙂

30 03, 2019

Am Sonntag verspricht der Fußballgott bestes Wetter und da sollte sich ein Ausflug in den Stadtgarten lohnen, denn

2019-03-30T13:53:34+02:0030.03.2019|

..bereits um 11:00 Uhr versucht die 1. Damenmannschaft ihre positive Serie gegen GSV Moers fort zu setzen. Um 13:00 Uhr spielt die A 1 gegen Neersen und um 15: 00 Uhr wird der Tag abgerundet mit dem Spiel der 3. Mannschaft gegen Kaldenkirchen.Also worauf warten: Uhr umstellen (denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben), gute Laune mitbringen und auf geht’s in den Stadtgarten. Wir sehen uns … 🙂

23 03, 2019

3. AH gewinnt das Lokalderby gegen die Vertretung des ASV Süchteln mit 4: 3 Toren

2019-03-23T21:15:05+02:0023.03.2019|

Nach der knappen 1: 0 Niederlage am vergangenen Samstag gegen den RSC Ungerath/Waldniel wollten die Männer des DFC heute Wiedergutmachung gegen die Nachbarn aus Süchteln. Um es vorweg zu sagen, es war ein sehr faires Spiel , mit tollen Kombinationen auf beiden Seiten und sehr schönen Toren. Bereits kurz nach dem Anpfiff vergaben die Süchtelner eine dicke Torchance. Dafür machten es die Dülkener auf der anderen Seite besser und es war der „Neuzugang“ Mario Gaetani, der mit einem technisch perfekten Heber dem Gästetorwart keine Chance ließ . Das 2: 0 war eine spielerische Augenweide und den Abschluss machte Peter van Helden. Dann kurz vor der Pause der Anschlusstreffer für Süchteln. Es waren wieder die Gäste, die nach dem Seitenwechsel die erste Torchance hatten und der Ball streifte zum Glück den Pfosten. Ausgangssituation für das 3: 1 war ein Freistoß von der Strafraumecke, der von Peter von Helden exakt auf das Köpfchen vom neuen Kopfballungeheuer „Mucki“ Krahnen gezirkelt wurde. Dem 4: 1 ging eine tolle Einzelleistung von „Mucki“ Krahnen voraus, der getreu dem Motto „der mit dem ASV tanzt“ an der Außenlinie vier Gegenspieler nass machte und den Ball punktgenau auf den großen Zeh von Horst Pauwels spielte. Kurz darauf verkürzte Süchteln auf 4: 2 durch einen tollen Schuss von der Strafraumgrenze direkt oben rechts in den Winkel. Kurz vor dem Abpfiff dann noch das 4: 3 für die Gäste nachdem die Abwehr der Dülkener offensichtlich  den Mittagsschlaf nachholte. Noch eine Anmerkung am Rande: es zeugt von einer sehr fairen Geste der Gäste, die mit vielen Spielern zum Stadtgarten gekommen waren, dass zwei ihrer Spieler das rote Leibchen anzogen und uns verstärkten, nachdem wir zwei Spieler notgedrungen austauschen mussten, Dankeschön !