8 12, 2019

D2 siegt 5:2 gegen Willich – 5. Spiel in Folge ohne Niederlage

2019-12-08T23:54:25+01:008.12.2019|

Es ist vollbracht – die erste Halbserie ist geschafft. Mit einem Sieg verabschiedet sich unsere D2 Mannschaft in die Winterpause.

Am Ende belegen unsere Jungs einen sehr guten vierten Platz in der Abschlusstabelle!

Im letzten Spiel dauerte es allerdings bis zur zweiten Hälfte, dass unsere Chancen genutzt wurden und wir die Tore erzielten. Die ersten 30 Minuten waren wir des öfteren vor dem Tor gescheitert und konnten die vielen Möglichkeiten nicht nutzen. Unterdessen konten wir mit etwas Glück den Rückstand vermeiden. Die Gastgeber von Willich kamen zu zwei guten Möglichkeiten, nutzen diese zum Glück für uns auch nicht.

In der 5. Minute der zweiten Hälfte war es dann soweit. Wir konnten uns das erste Mal über ein Tor unsererseits freuen. Tor Nr. 2 und 3 fielen dann nach weiteren 6 Minuten.  Das Spiel schien entschieden zu sein. Willich kam mit etwas Glück in der 15 . Minute zum Anschlusstreffer. 3:1 stand es für unsere Jungs. Allerdings erhöhten wir dann kurz darauf wieder. Tore 4 und 5 fielen in der 18. und 19. Minute. Wir spielten weiter nach vorne. Weitere Chancen haben wir uns erspielt. Aber der Ball wollte dann nicht mehr ins gegnerische Tor rein gehen. Stattdessen verkürzten die Gastgeber noch einmal auf 2:5.

Das war’s dann auch mit dem Spiel. Wir gingen verdient als Sieger vom Platz.

Was bleibt noch zu sagen oder zu schreiben? Es waren tolle 9 Spiele – mit einigen Tiefpunkten aber mit ganz vielen Höhepunkten. Alle Jungs haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Das macht Lust auf die nächste Halbserie in 2020.

8 12, 2019

1. Damenmannschaft unterliegt beim Tabellenführer Viktoria Anrath mit 3 :0

2019-12-08T22:12:23+01:008.12.2019|

Vor dem Spiel verabschiedete sich die Mannschaft von Lena Wenzeleweski mit einem Geschenk. Lena , die vier Jahre in „Diensten des DFC“ stand und mit manchen entscheidenden Toren zu Siegen der Mädels beigetragen hat, zieht es nach Wuppertal. Dort studiert sie u. a. Sport und hat inzwischen auch an der Wupper ihren Lebensmittelpunkt. Die Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich ganz herzlich für ihren Einsatz und wünschen ihr alles Gute. „Du darfst gerne wieder zurückkommen “ 🙂  Zum Spiel: Nach etwa zehn Minuten fanden die Dülkenerinnen immer besser ins Spiel und es wurde eine Partie auf Augenhöhe. Das 1: 0 zur Halbzeit fiel glücklich für die Anratherinnen, denn unsere Torhüterin wehrte einen Ball ab und das direkt vor die Füße einer Anratherin und die lies sich nicht zweimal bitten. Fünf Minuten nach Anpfiff dann das 2: 0 für Anrath. Aber die Gäste vom Stadtgarten gaben nicht auf und kämpften hervorragend gegen das Ensemble aus Anrath und kamen auch mehrmals gefährlich vor deren Tor. Erst das 3: 0 entschied dann endgültig die Partie . Fazit: Der Tabellenführer zeichnete sich durch die bessere Technik aus und war uns auch im spieltechnischen Bereich überlegen. Dem setzten wir unseren Kampfgeist entgegen und das lässt für die weiteren Spiele in der Rückrunde hoffen. Wenn wir die Winterpause nutzen, damit einige Spielerinnen ihre Verletzungen vollständig auskurieren können und wir dann auch in der Lage sein werden,  individuelle Fehler zu minimieren, dann können sich wir und die Zuschauer auf interessante Spiele freuen. Die Dülkener Mädels und das Trainerteam wünschen allen Freunden, Sponsoren und den zahlreichen Zuschauern ein schönes Weinhnachtsfest und einen feucht-fröhlichen Rutsch ins Jahr 2020. Bleibt gesund 🙂

8 12, 2019

C1 beendet die Hinrunde in der Kreisleistungsklasse nach verdientem 3:0 Erfolg gegen den TSV Meerbusch auf dem 7. Tabellenplatz

2020-08-30T12:31:33+02:008.12.2019|

 

Mit einer Serie von 5 Spielen ohne Niederlage, hiervon aber leider 4 Unentschieden, ging
unsere C1 hochmotiviert in ihr letztes Hinrundenspiel beim Tabellenfünften TSV
Meerbusch. Es sollten endlich mal wieder 3 Punkte geholt werden, um den Anschluß an
das obere Tabellendrittel zu halten.

Unsere Jungs legten dann auch los wie die Feuerwehr und pressten Meerbusch in den
ersten 20 Minuten vollständig in die eigene Hälfte zurück. Einziges Manko: Das Runde
wollte nicht ins Eckige! Oft waren wir einfach zu hektisch im Abschluss, andere Male hatte
der Meerbuscher Schlussmann das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Mit der Zeit
konnte Meerbusch sich mehr und mehr befreien und drehte mit gefälligen
Passkombinationen den Spiess um. Die ganze Mannschaft stand nun zu tief,
insbesondere aber ließen sich unsere 6er, in dem Bestreben der Abwehr zu helfen, zu weit
zurückfallen, so dass wir den Jungs aus Meerbusch das Mittelfeld überließen und am
Ende froh sein mußten mit einem 0:0 in die Pause gehen zu können.

In der Halbzeitpause stellten wir das Mittelfeld offensiver auf. Khalid rückte von der
Doppelsechs zu Linus S. nach vorne auf und bildete mit diesem nun ein offensives
Mittelfeldduo hinter dem Linus M. als alleiniger 6er absicherte.

Diese Maßnahme half der Mannschaft nun wieder insgesamt zu einer selbstbewußteren
und offensiveren Spielweise zurückzufinden. Meerbusch bemühte sich zwar direkt nach
dem Wiederanpfiff erneut um ein starkes Pressing, aber unsere Jungs hielten
kompromisslos dagegen und erkämpften sich von Minute zu Minute das Mittelfeld zurück.
Ein ums andere Mal liefen nun starke Angriffe über unsere Außenstürmer Phil und Lukas.
bevor dann endlich in der 48. Minute nach einer Ecke das erlösende erste Tor durch einen
starken Kopfball unseres Mittelstürmers Maurice fiel. Die Mannschaft hatte das Spiel jetzt
gut im Griff und ließ trotz aller Bemühungen des Gegners keine wirklich gefährlichen
Angriffe mehr zu. Nach einer Ecke für Meerbusch veredelte unser Innenverteidiger Daniel
in der 64. Minute ein unglaubliches Solo aus dem eigenen Strafraum mit einem satten
Schuss zum 2:0. Das Spiel war nun entschieden und wurde in der letzten Sekunde mit
dem 3:0 durch Sebastian zum Abschluss gebracht!

Eine großartige Mannschaftsleistung ,durch die sich unsere Jungs nach all den
Unentschieden in den letzten Wochen endlich mal wieder mit 3 Punkten belohnten.
Nach 3 Siegen, 5 Unentschieden und 3 Niederlagen geht es jetzt auf dem 7. Tabellenplatz
mit nur 3 Punkten Rückstand bis zum 3 Platz in die Winterpause.

Oliver Maier

Nach oben