Ende gut – alles gut, so hätte die Überschrift auch lauten können. In einem fairen (trotz  zwei Elfer) und intensiv geführten Spiel behielten die Gäste aus Dülken die Oberhand. Die Dülkener gingen durch ein Eigentor der Veerter in Führung. Der Ausgleich erfolgte durch Schludrikeit in der Dülkener Abwehr und die Veerter gingen dann mit 2: 1 durch einen Strafstoß in Führung. Doch mehr oder weniger mit dem Pausenpfiff erzielte Mario Gaetani den Ausgleich. Nach der Pause erhöhte Mario Gaetani auf 2: 3 und es war auch dieser Spieler, der durch Strafstoß den 2: 4 Endstand herstellte. Insbesondere die zweite Halbzeit stellte einen spielerischen Leckerbissen aus Sicht der Dülkener Zuschauer dar. Leider war es das letzte Spiel in diesem Jahr und die Veerter werden zukünftig nicht mehr zu unseren Gegnern zählen. Deshalb auf diesem Weg: Dankeschön für die tollen Spiele und die Gastfreundschaft – bleibt gesund 🙂