3. AH gewinnt das Lokalderby gegen die Vertretung des ASV Süchteln mit 4: 3 Toren

Nach der knappen 1: 0 Niederlage am vergangenen Samstag gegen den RSC Ungerath/Waldniel wollten die Männer des DFC heute Wiedergutmachung gegen die Nachbarn aus Süchteln. Um es vorweg zu sagen, es war ein sehr faires Spiel , mit tollen Kombinationen auf beiden Seiten und sehr schönen Toren. Bereits kurz nach dem Anpfiff vergaben die Süchtelner eine dicke Torchance. Dafür machten es die Dülkener auf der anderen Seite besser und es war der “Neuzugang” Mario Gaetani, der mit einem technisch perfekten Heber dem Gästetorwart keine Chance ließ . Das 2: 0 war eine spielerische Augenweide und den Abschluss machte Peter van Helden. Dann kurz vor der Pause der Anschlusstreffer für Süchteln. Es waren wieder die Gäste, die nach dem Seitenwechsel die erste Torchance hatten und der Ball streifte zum Glück den Pfosten. Ausgangssituation für das 3: 1 war ein Freistoß von der Strafraumecke, der von Peter von Helden exakt auf das Köpfchen vom neuen Kopfballungeheuer “Mucki” Krahnen gezirkelt wurde. Dem 4: 1 ging eine tolle Einzelleistung von “Mucki” Krahnen voraus, der getreu dem Motto “der mit dem ASV tanzt” an der Außenlinie vier Gegenspieler nass machte und den Ball punktgenau auf den großen Zeh von Horst Pauwels spielte. Kurz darauf verkürzte Süchteln auf 4: 2 durch einen tollen Schuss von der Strafraumgrenze direkt oben rechts in den Winkel. Kurz vor dem Abpfiff dann noch das 4: 3 für die Gäste nachdem die Abwehr der Dülkener offensichtlich  den Mittagsschlaf nachholte. Noch eine Anmerkung am Rande: es zeugt von einer sehr fairen Geste der Gäste, die mit vielen Spielern zum Stadtgarten gekommen waren, dass zwei ihrer Spieler das rote Leibchen anzogen und uns verstärkten, nachdem wir zwei Spieler notgedrungen austauschen mussten, Dankeschön !

 

2019-03-23T21:15:05+00:00 23.03.2019|