Aus dem erhofften Beginn der Erneuerung des Rasenplatzes noch in diesem Jahr, wird es wohl nichts werden. Diesem von vorne herein sehr optimitischen Zeitplan, musste der Architekt bei der letzten Besprechnung am vergangenen Donnerstag, leider eine Absage erteilen.
Alle Firmen die für diese Arbeiten in Frage kommen, haben keine Kapazitäten frei. Somit plant der Architekt für Frühjahr 2017 mit dem Beginn der Baumaßnahme. Schade, aber so ist es nunmal. Wir haben jetzt solange gewartet, da kommt es auf die 6 Monate auch nicht mehr an. Außerdem brächte der Baubeginn in diesem Herbst erhebliche Probleme bei der Planung der Heimspiele. Ein kleiner, zwar ungewollter, positiver Nebeneffekt.