15 12, 2019

JSG Dülkener FC Viersen B1 wird Herbstmeister und steigt auf

2019-12-15T16:25:01+01:0015.12.2019|

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 1:8 Sieg bei BWC Viersen hat sich die JSG Dülkener FC Viersen die Herbstmeisterschaft gesichert und steigt zur Rückrunde in die Kreisleistungsklasse auf. Obwohl mit 3 Punkten Vorsprung und der deutlich besseren Tordifferenz gegenüber dem Tabellenzweiten SV Mönchengladbach bereits vor dem Spiel die Tabellenführung nur noch theoretisch in Gefahr war, übernahm die JSG von Anfang an die Kontrolle und wollte selber alles klar machen. Nach schönem Vertikalspiel durch das Zentrum erzielte Nathan in der 6. Minute das 0:1. Die Gäste blieben am Drücker, und so konnten Marvin in der 14. und Justin in der 18. Spielminute nach jeweils sehenswerten Einzelleistungen das Ergebnis auf 0:3 erhöhen. Mit einem Doppelschlag in der 28. und 37. Minute war es dann Florian, der den 0:5 Pausenstand herstellte.

Die zweite Halbzeit nutzte die JSG, um ein paar taktische und Aufstellungsvarianten auszuprobieren. Trotzdem dauerte es nach Wiederanpfiff nur zwei Minuten, bis Maik das 0:6 erzielte. In der 60. Minute traf dann Noel mit einem strammen Schuss aus halbrechter Position ins gegnerische Tor. Zehn Minuten vor Schluss zeigten sich die Gäste in Geberlaune und ermöglichten mit einer Uneinigkeit in der Abwehr den 1:7 Ehrentreffer für die Hausherren. In der 72. Minute stellte Maik dann den alten Abstand wieder her und erhöhte zum Endergebnis von 1:8. Herbstmeister, Aufsteiger in die Kreisleistungsklasse und 8 Siege in Folge, so lautet die Bilanz der JSG in der Hinrunde 2019/20. In der Rückrunde heißt es nun, in der Kreisleistungsklasse zu bestehen. Vorher steht aber erst einmal Erholung auf dem Programm, bevor es bereits am 4. Januar mit der Stadtmeisterschaft in das Fußballjahr 2020 geht.

Bis dahin wünscht die JSG Dülkener FC Viersen allen Familien, Freunden und Förderern schöne Feiertage und einen guten Übergang.

2 12, 2019

JSG Dülkener FC Viersen B1 siegt weiter

2019-12-02T08:21:32+01:002.12.2019|

Samstag, 15:30 Uhr: Nicht nur die Bundesliga tritt an, sondern auch unsere JSG beim Tabellendritten SV 09 Otzenrath. Das Ziel der Gäste dabei war klar, nämlich die Tabellenführung zu verteidigen. Und daran ließ die JSG von Anfang an keinen Zweifel. Nach einem munteren Scheibenschießen, bei dem die Hausherren gleich mehrere Male immer noch einen Fuß oder ein Bein dazwischen bekamen, war es Marvin, der bereits in der 2. Minute von der Strafraumgrenze das 0-1 erzielte. Bereits 4 Minuten später stellte Nathan mit einem sehr schönen Außenristschuss auf 0-2. Die JSG hatte das Spiel komplett unter Kontrolle, und nach einem Doppelpack von Flo in der 15. und 22. Minute schien die Party beim Stand von 0-4 bereits früh entschieden. Doch in der 24. Minute nutzte der SV 09 eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr prompt zum 1-4. Davon ließ sich die JSG an diesem Tag aber nur wenig beeindrucken. Es wurde weiter munter kombiniert, und noch vor der Pause erzielten Maik (29.) und Valdo (31.) zwei weitere Treffer zum 1-6 Halbzeitstand.
Nach der Pause brach so langsam die Dunkelheit über das Spielfeld herein, und trotz des nahegelegenen Kraftwerks wartete man in Otzenrath sehr lange mit dem Einschalten des Flutlichts. So verflachte das Spiel etwas. Von den Hausherren ging nur selten Gefahr aus, und die JSG tat auch nur noch das, was notwendig war, um den Sieg ungefährdet nach Hause zu bringen. Nur Noel (59.) und Justin (80.) boten den am Spielfeldrand inzwischen doch arg frierenden (Gäste-)Zuschauern noch weitere Möglichkeiten, sich beim Jubel etwas aufzuwärmen. So endete die Partie mit 1-8, wodurch die JSG die Tabellenspitze behält. Am kommenden Sonntag geht es im Spiel gegen FC Blau-Weiss Wickrathhahn um 15:00 am Hohen Busch dann schon um die Herbstmeisterschaft.
10 11, 2019

B1 JSG Dülkener FC Viersen übernimmt Tabellenführung

2019-11-10T23:01:53+01:0010.11.2019|


Mit dem fünften Sieg in Folge hat die JSG Dülkener/FC Viersen die Tabellenführung übernommen. Am Sonntagmittag hieß der Gegner beim Heimspiel Teutonia Kleinenbroich. Der Gast startete munter und legte schon nach wenigen Minuten einen aus guter Distanz ausgeführten Freistoß auf das Tordach. Die JSG benötigte ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen und ihrerseits erste Chancen zu erspielen. Dabei erwies sich das Spiel über die Außenpositionen als die vielversprechendste Variante, die Abwehr der Teutonen auseinander zu ziehen. Ließ Florian die erste Möglichkeit zum Torschuss noch freistehend aus, so war er wenige Minuten später nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Noel in der 15. Minute wie auch schon in den letzten Wochen gewohnt sicher zum 1-0. Im weiteren Verlauf behielt das Heimteam die Kontrolle über das Spiel, musste aber aufmerksam sein, wenn Teutonia ins Umschaltspiel kam. Als sich alle schon auf die Pause einrichteten, startete die JSG noch einen letzten Angriff, wieder über die rechte Außenbahn. Die scharfe Hereingabe von Nathan konnte Justin in der 40. Minute zum 2-0 Halbzeitstand einnetzen.

Unmittelbar nach der Pause setzte das Heimteam sein Angriffsspiel nahtlos fort. Adrian schickte Nathan in die Tiefe. Dessen Schuss konnte der insgesamt sehr starke Gästetorhüter zwar noch abwehren, bei Justins Nachschuss war er aber chancenlos. Wer nun dachte, das Spiel sei durch, sah sich aber getäuscht. Nach Balleroberung schickte Teutonia ihren in der bisherigen Saison treffsichersten Stürmer mit einem langen Ball auf die Reise. Cetric konnte ihn im Strafraum nur noch durch ein Foul bremsen, so dass der folgende Strafstoß die Gäste in der 50. Minute auf 3-1 heran brachte. Die JSG brauchte ein paar Minuten, um die Kontrolle wieder zu erlangen. In der 60. Spielminute konnte Florian dann seine dritte Großchance des Tages nutzen und aus kurzer Distanz den alten Abstand von drei Toren wieder herstellen. Nun spielte das Heimteam die Partie überlegt zu Ende. Justin schnürte in den Spielminuten 65 und 68 noch eben einen Viererpack(!), bevor Felix in der 71. Minute den 7-1 Endstand herstellte. Nun sind leider wieder drei Wochen Pause, bevor es am 01.12. in Otzenrath darum geht, die Spitze zu verteidigen.