20 09, 2020

Aus zwei mach‘ eins! – Ein neues C-Jugend Team wächst zusammen!

2020-09-20T23:40:32+02:0020.09.2020|

Kurz vor den diesjährigen Sommerferien ging die Vorbereitung auf die neue Saison los. Es galt, zwei Teams zu einem zusammenzuführen. Sicherlich für jede Teambildung eine Herausforderung. Einige Jungs spielten bereits in der C-Jugend, die anderen spielten in der D-Jugend. Die Trainingsbeteiligung und das Engagement im Training ist sehr gut. Alle sind mit Eifer dabei.

Die Jungs haben diesen Wechsel sehr gut gemeistert. Das zeigt sich auch in den ersten Testspielen mit sehr guten Ergebnissen. Auch wenn nicht alle Spiele gewonnen wurden, zeigte sich das Potenzial, welches im Team steckt.

Im ersten Spiel gegen Rhenania Hinsbeck C1 zeigten sich unsere Jungs nervös, wussten noch nicht so recht, wie sie auf dem Platz agieren sollten. Dennoch wurde ein 5:5 erreicht, was allerdings für uns zu wenig war, wenn wir uns den Spielverlauf anschauen. Eigene Fehler führten zu den Gegentoren, unsere Möglichkeiten wurden nicht konsequent genutzt. Dennoch war das erste Spiel ein gelungener Test.

Im zweiten Spiel gegen Waldniel C1 haben wir die erste Halbzeit irgendwie verschlafen, kamen nicht so recht ins Spiel. Wir lagen zur Pause mit 0:2 hinten. In der zweiten Hälfte drehten unsere Jungs auf und wurden mutiger und kämpferischer. So kamen wir zu einigen Möglichkeiten und erzielten auch den Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf kämpften wir uns bis auf ein 2:3 heran. Leider schafften wir den Ausgleich nicht trotz sehr guter Gelegenheiten. Das hätte bestimmt noch einmal zusätzliche Kräfte freigesetzt. Am Ende hieß es 2:4. Letztlich konnten wir auf die zweite Hälfte aufbauen. Da war die Leistung der Jungs sehr gut.

Im dritten Testspiel gegen Willich ging dann so richtig die Post ab. 9:1 hieß es am Ende für unsere Jungs. Das war am vergangenen Samstag ein echter Augenschmaus. Im Stadtgarten haben die Jungs gezeigt, was in ihnen steckt. Eine tolle Leistung mit viel Einsatz, spielerischem Glanz und schönen Toren. So kann es gerne weitergehen. Im Anschluss haben wir dann mit dem notwendigen Abstand die Saisoneröffnung unseres Teams gefeiert. Viele Eltern waren gekommen, um mit dem Team bei Würstchen und kalten Getränken gemeinsam in die neue Saison zu starten. Selbstgemachte Salate der Eltern rundeten das Büfett ab. Rundum ein gelungener Tag bei sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein.

Die nächste Aufgabe wartet am kommenden Sonntag in einem Testspiel gehen SC Mönchengladbach, in dem wir zeigen können, dass sich ein starkes Team gefunden hat. Die Mannschaft und das Trainerteam können stolz sein, den Weg bis hier hin mit Lust und Freude so erfolgreich gegangen zu sein.

21 04, 2018

C1 sichert zweiten Platz!

2018-04-21T20:31:17+02:0021.04.2018|

C1 sichert zweiten Tabellenplatz!
Nachdem das Erreichen der Qualifikationsrunde zur KLK schon seit einigen Wochen feststand, konnte die C1 des DFC heute im direkten Duell mit dem Tabellendritten aus St. Tönis den zweiten Tabellenplatz absichern. Am Ende einer abwechslungsreichen Partie stand es 3:3. Für die Gäste dagegen reichte das Unentschieden noch nicht zum sicheren Erreichen des dritten Tabellenplatzes und damit der Qualifikationsrunde. In den verbleibenden Partien könnte Viktoria Anrath noch an Teutonia St. Tönis vorbeiziehen. Sollte man in der Qualifikation jedoch wieder auf St. Tönis treffen, so wäre aus Dülkener Sicht wohl ein Videoassistent begrüßenswert. Aber der Reihe nach…
Torsten und Rene schickten das Team im 4-3-3 auf den Platz. Allerdings war schon nach wenigen Aktionen sichtbar, dass der Wille zum Sieg bei Teutonia deutlich ausgeprägter war. Vor allem körperlich deutlich präsenter und insgesamt wacher drängten die Gäste den DFC zu Beginn tief in die eigene Hälfte, und es dauerte nicht lange, bis nach dem ersten Eckball in der 3. Minute Teutonia bereits in Führung ging. Damit nicht genug, weiterhin fehlte den Dülkenern der Zugriff, und in der 13. Minute fiel das 0-2. Das Trainerteam reagierte mit zwei Auswechslungen und vor allem klaren Ansprachen, und so langsam erinnerten sich die Jungs vom DFC daran, dass sie auch Fußball spielen können. Vor allem über die linke Seite wurden die Angriffe zunehmend gefährlicher, jedoch endeten zunächst auch beste Aktionen nicht im Tor, sondern bestenfalls an der Latte. In der 27. Minute war es dann aber soweit, und Jonas vollendete eine schöne Kombination über die linke Seite mit dem hochverdienten Anschlusstreffer zum 1-2. Spätestens jetzt war auch der DFC im Spiel und drückte auf den Ausgleich. Unmittelbar vor der Pause drang Marvin in den Strafraum der Gäste ein und wurde von hinten ohne jede Chance auf den Ball von den Beinen geholt. Zwar gab es den unstrittigen Strafstoß, aber es sind zumindest starke Zweifel angebracht, ob der Spieler aus St. Tönis nicht auch hätte des Feldes verwiesen werden müssen. Wie auch immer, Noel verwandelte den Elfmeter sicher, und so ging es mit 2-2 in die Pause.
Nach Wiederanpfiff hatte zunächst der DFC die besseren Chance, konnte diese jedoch nicht in etwas Zählbares umsetzen. St. Tönis blieb dagegen vor allem mit langen Bällen aus der eigenen Hälfte auf die schnellen und ballsicheren Spitzen stets gefährlich. In der 46. Minute dann der nächste Fall für Köln… Ein langer Ball erreichte den klar im Abseits stehenden Teutonen, der sich die 1:1-Situation gegen den Torhüter nicht nehmen ließ und zum 2-3 einnetzte. Erneut ein großes Fragezeichen hinter dem Urteil des Unparteiischen… Wieder mussten die Dülkener einem Rückstand hinterher laufen, und wieder zeigten sie eine gute Moral. Nach einem Eckball war es Finn, den Torsten erst unmittelbar vor dieser Szene aus der Innenverteidigung in die Spitze beordert hatte, der den Ball nahezu artistisch zum erneuten Ausgleich in die Maschen drücken konnte. Danach wogte das Spiel nochmals hin und her, beide Teams hatten ihre Chancen, doch am Ende blieb es beim 3-3. Damit ist dem DFC der zweite Tabellenplatz  nicht mehr zu nehmen, nach dem Unentschieden vom Montag beträgt allerdings der Rückstand auf den Tabellenführer aus Nettetal zwei Spieltage vor Schluss nun 5 Punkte, so dass die Meisterschaft sehr unwahrscheinlich und aus eigener Kraft definitiv nicht mehr zu  schaffen ist. Trotzdem heißt es, die Konzentration hoch zu halten und nun das Team zu formen, das vermutlich Anfang Juni die Qualifikation zur KLK schaffen soll. Zuvor endet die reguläre Saison mit zwei Heimspielen am 05.05. gegen Rhenania Hinsbeck und am 07.05. gegen TURA Brüggen.
17 04, 2018

C1 im Spitzenspiel mit großem Pech

2018-04-17T17:38:27+02:0017.04.2018|

Leider nur 1 : 1 im Spitzenspiel gegen Union Nettetal!

Im gestrigen Spiel trafen die mit Abstand beiden besten Mannschaften der Meisterschaft aufeinander.

Vor einer tollen Kulisse mit weit über 200 Zuschauern legten die Jungs von Torsten und Rene los wie die Feuerwehr und erspielten sich traumhafte Torchancen. Der Gast aus Nettetal war sichtlich überrascht, wirkte zeitweise völlig überfordert. Immer wieder zeigten die Dülkener ihr superschnelles Umschaltspiel, waren aber vor dem Kasten der Nettetaler einfach nicht Cool genug. So kam es wie es kommen musste. Nach einem Abwehrfehler im Mittelfeld kam es zum Laufduell zwischen dem Stürmer der Nettetaler und unserem rechten Verteidiger Cetric, der leider den Laufweg des Angreifers im 16er kreuzte. Der Stürmer nahm dankend an und ließ sich fallen. Ein nicht komplett neuer Schiedsrichter, der in einem solch brisanten Spiel nicht zum aller ersten mal die Pfeife in der Hand hielt, hätte keinen Strafstoß gegeben. So stand es dann völlig unverdient, und absolut unnötig 0 : 1. Egal…Mund abwischen und weiter…..sichtlich unbeeindruckt machte der DFC dort weiter, wo man vor dem Strafstoß aufgehört hatte. Vollgas in Richtung Tor der Union. Zur Pause stand es dann 0 : 1. Unfassbar…7..8 100% Torchancen, es hätte eigentlich 7 oder 8 : 1 für den DFC stehen müssen.

Nach der Pause bekamen die Nettetaler etwas mehr Spielanteile, und unsere Abwehr fing leider an zu schwimmen. Einige Jungs hätten am Sonntag eben besser nicht am Marathon in Bonn teilnehmen sollen, aber……
Aber die Trainer hatten in der ersten HZ halt Attacke gefordert, und die Jungs waren einfach auch erschöpft.
Es dauerte rund 10 Minuten bis sich die Dülkener wieder auf ihr Spiel konzentrierten und erneut munter nach vorne spielten, und nach einem tollen Solo und einem traumhaften Distanzschuss aus gut 25m fiel endlich das lang ersehnte Tor zum 1 : 1 durch Jonas. Alle Dämme brachen..eine riesen Stimmung auch unter Zuschauern. Nettetal kam danach auch das ein oder andere mal vor unser Tor, aber einfach ungefährlich, und unsere beiden Keeper, HZ 1 Noah und HZ 2 Dominik waren ebenso wie das gesamte Team eine Klasse für sich heute. Respekt!
Immer wieder setzte die C1 des DFC nun auch lange Bälle auf die schnellen Spitzen ein, und nach erneutem tollen Solo von Marvin J. wurde dieser im 16er des Gegner zu Fall gebracht. Elfmeter! Aber auch da…..der Schiri…ohne Worte. Auch diesen Elfer hätte man nicht gegeben, wenn man denn schon ein paar Spiele vorher gepfiffen hätte. Unfassbar schlechte Ansetzung.
Zurück zum Elfer. Torsten gab das Signal an Marvin, er möge den Elfer machen…..herjeeee…Marvin….ein Knipser vor dem Herrn, der normalerweise eine Bude nach der anderen macht.
Schade. Es blieb weiterhin beim 1 : 1, ein Zwischenstand der bis zum Ende dieser Partie hielt.

Fazit: Unglaublich schnelles Spiel, ein absolut klasse Fussball der Dülkener C1, nur an der Kaltschnäuzigkeit muss man noch arbeiten. Und einen schönen Gruß nach Nettetal….ihr seit fast unter die Räder eines für Euch viel zu schnellen DFC Zuges gekommen Gute Saison Euch noch.

Nach oben