16 08, 2017

Dülken gewinnt Spitzenspiel in Bracht mit 6:0

16.08.2017|

Über die Sinnhaftigkeit einer englischen Woche im Amateurbereich lässt sich trefflich streiten. Fakt ist, dass beide Teams nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Neben berufsbedingten Ausfällen, fehlten auf Dülkener Seite aber auch noch Savvidis und Berger krankheitsbedingt. So kamen Andre Schinkels und Tom Woudstra zu ihrem Startelfdebüt und das sei vorweg gesagt, beide spielten hervorragend.
Die Partie nahm von Beginn an Fahrt auf. Bracht versuchte Dülken mit aggressiven Pressing frühzeitig unter Druck zu setzen, dies gelang aber nur in Ansätzen. Dülken stand sicher hinten drin und beschränkte sich zunächst einmal auf vereinzelte Konter.

Nach rund 20 Minuten kamen unsere Jungs dann aber zu zwei guten Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. In der 22. Minute dann die Führung für Dülken. Miguel Castanheira wurde steil geschickt, legte den Ball im Strafraum am Keeper vorbei und wurde von diesem zu Fall gebracht. Folgerichtig entschied der Schiri auf Strafstoß und Platzverweis für den TSF Torhüter. Letzteres sorgte natürlich für großes Unverständnis auf Brachter Seite. Uns war es egal, Niklas Reimelt verwandelte sicher zum 0:1.

Dülken hatte es jetzt natürlich etwas leichter den Ball in den eigenen Reihen zu halten, obwohl sich das Fehlen eines Spielers auf dem kleinen Platz nicht so bemerkbar machte. Quasi mit dem Halbzeitpfiff das 0:2 für Dülken. Pascal Wüsten wurde von Reimelt mustergültig frei gespielt, der sich nicht zweimal bitten ließ und dem Brachter Ersatzkeeper keine Chance ließ.

Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Dülken ließ den Ball schön in den eigenen Reihen laufen, Bracht gab sich aber noch lange nicht geschlagen. Der Anschlußtreffer und es wäre noch mal eng geworden für den DFC. Doch als Niklas Reimelt mit seinem zweiten Treffer das 0:3 erzielte (68.) war der “Brachter Bär” erlegt. Danach brachen bei den TSF alle Dämme und Dülken ließ noch drei weitere Tore durch Wüsten (73.), Sommer (77.) und Reimelt (FE. 82.) folgen.

Müßig zu fragen, wie das Spiel ohne den Platzverweis für die TSF gelaufen wäre. Fakt ist, Bracht hat Null Punkte und der DFC hat durch diesen Kantersieg mit 4 Punkten die Tabellenführung übernommen. Sicherlich eine Momentaufnahme, aber nicht unwichtig für die kommenden Aufgaben.

Am Sonntag geht es bereits weiter, mit dem Heimspiel gegen den SV St. Tönis.

13 08, 2017

Erste nur 1:1 zum Auftakt gegen Gellep

13.08.2017|

Das Auftaktspiel hatte es gleich in sich: Im ersten Heimspiel der Saison musste sich die erste Mannschaft mit einem 1:1 gegen TuS Gellep begnügen. Ein starker Gegner stellte die Gastgeber auf dem Aschenplatz vor einer großen Herausforderung.

Nach einer desolaten ersten Halbzeit und einer verdienten 1:0-Führung für die Gäste kamen die Dülkener erst nach dem Ausgleichtreffer durch Nico Berger besser ins Spiel (54.). Der eingewechselte Miguel Castanheira hatte in der 85. Minute die Riesenchance zur 2:1-Führung, vollbrachte allerdings das Kunststück, freistehend aus kürzester Distanz den Ball an der linken Seite vorbei zu schießen. Kurz vor dem Abpfiff hatte dann aber auch noch mal Gellep eine Riesenmöglichkeit, aber Alexander Blix lenkte den Schuss mit den Fingerspitzen knapp übers Tor.

Unterm Strich kann der Dülkener FC zum Auftakt mit der Punkteteilung zufrieden sein. In der ersten Hälfte war nicht nur das Spiel nach vorne, sondern auch die Zweikampfquote miserabel. Die Gäste kamen auf dem harten Aschenplatz in einer äußerst hektischen und zerfahrenen Partie deutlich besser zurecht. Zahlreiche Schiedsrichterentscheidungen sorgten zudem für viel Gesprächsstoff. So reklamierte Dülken beispielsweise zwei Elfmeter, die nicht gegeben wurden.

Weitere geht es schon am Mittwoch. Um 19:30 Uhr muss Dülken im zweiten Saisonspiel beim TSF Bracht ran. Der Aufstiegskandidat hat direkt seine erste Partie gegen Oedt verloren und ist jetzt schon unter Zugzwang.

6 08, 2017

DFC siegt in der Verlängerung

6.08.2017|

Wenn die kommende Saison nur annähernd das hält, was das erste Spiel versprochen hat, dann können wir uns auf eine aufregende Saison freuen.
In der ersten Runde des Kreispokals siegte unsere Erste nach 120 packenden und abwechslungsreichen Minuten mit 5:4 (2:2 / 3:3). Zweifache Torschützen waren Sascha Lochner und Pascal Wüsten, den Siegtreffer erzielte Andy-Björn Schmitt (Foto).

Nach dem typischen Abtasten übernahm Dülken das Spielgeschehen und erarbeitete sich erste leichte Möglichkeiten. Ein grober Abspielfehler im Mittelfeld, brachte Gästestürmer Bunte an den Ball, der alleine auf Keeper Alex Blix zulief und zum 0:1 einschob (28.). Nur zwei Minuten später war die DFC Abwehr nicht im Bilde und Bracht erhöhte, erneut durch Bunte, auf 0:2 (31.).
Diese beiden Tore sorgte für mächtig Selbstvertrauen bei den Gästen die fortan deutlich souveräner auftraten.
Kurz vor der Pause faustete Gästekeeper den Ball direkt vor die Füße von Pascal Wüsten, der aus 22 Metern ins lange Eck schoß (42.). Diesmal waren es unsere Jungs die direkt nachlegten. Eine schöne Flanke von Denis Spanke fand Sascha Lochner, der mit einem schulmäßigen Kopfball den Ausgleich noch vor der Pause erzielte (44.).

Nach dem Wechsel ging das muntere Auf und Ab weiter, wobei Dülken die besseren und klareren Chancen hatte. Umso ärgerlicher das Bracht durch einen Foulelfmeter erneut in Führung gehen konnte (65.). Doch der DFC machte weiter Druck und hatte drei weitere gute Möglichkeiten den erneuten Ausgleich zu erzielen. Der fiel in der 84. Minute, als erneut Lochner nach einer schönen Flanke von AB Schmitt hochstieg und ins lange Eck traf. – 3:3 – Verlängerung !

In dieser ging der DFC zunächst erstmals in dieser Partie in Führung durch Pascal Wüsten (97.), doch den Gästen gelang der Ausgleich 10 Minuten später. Doch nur zwei Minuten danach, war es dann AB Schmitt, der nach schönem Einsatz und Vorarbeit von Niklas Reimelt den Ball mit dem Kopf ins leere Tor beförderte. Bracht versuchte danach zwar noch mal alles, doch es gelang kein weiterer Treffer.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Jungs, der aber auch noch einige Schwächen offenbarte.
In 1 1/2 Wochen sieht man sich bereits wieder, dann zum Ligaspiel in Bracht.

Nächsten Sonntag startet dann der Ligabetrieb mit dem Heimspiel gegen TuS Gellep.

17 07, 2017

Spielplan der Kreisliga A ist da !

17.07.2017|

Heute wurde der Spielplan für die Kreisliga A veröffentlicht. Die Saison startet mit einer “engl. Woche” in der es für unsere Mannschaft knüppeldick kommt.

Hier die ersten 5 Spieltage:
1.ST (13.8.) – DFC vs. TuS Gellep
2.ST (16.8.) – TSF Bracht vs. DFC ( Bracht ist unser Gegner in der 1. Pokalrunde am 6.8. im Stadtgarten)
3.ST (20.8.) – DFC vs. SV St. Tönis
4.ST (27.8.) – OSV Meerbusch vs. DFC
5.ST (3.9.) – DFC vs. Rhenania Hinsbeck

Den Spielplan als PDF-Download Spielplan 1.Mannschaft Saison 2017_18

16 07, 2017

3. AH rockt den Rathausplatz in Homberg/Ohm

16.07.2017|

34 Mädels und Buben der 3. AH trafen sich in den frühen Stunden am Samstag, 15, Juli 2017  und fuhren mit dem Reisebus der Fa. Pelmter in die hessische Stadt Homberg/Ohm, wo sie ihre Freunde von Germania Homberg besuchten.
Bereits auf der Hinfahrt unter der Herrschaft des Königs des Lenkrades Peter I. konnte man ahnen, dass diese Mannschaftsfahrt nicht nur ein absoluter Erfolg , sondern für viele auch ein unvergessliches Erlebnis werden wird. In  Homberg angekommen wurden erst einmal die Hotels in Beschlag genommen und danach dem Magen eine Gulaschsuppe zugeführt, deren Schärfe so manchem den Schweiß auf die Stirn trieb.

Von dort aus ging es in das Stadion , wo am Nachmittag das Spiel gegen die Veteranen der Germania auf dem Plan stand. Fazit dieses Spiels einmal im Konjunktiv: Hätte die 3. AH (verstärkt mit drei Leihspielern aus Homberg) die ersten zwei Chancen genutzt, wäre das Spiel anders gelaufen. So gelang den Germanen der Führungstreffer, der aber noch vor der Pause durch Jürgen Jäkel ausgeglichen wurde. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, die DFC’ler hatten  Großchancen en masse, aber die Gastgeber verwerteten die Ihrigen zum Endstand von 4 : 1 .

Aber danach trumpften die Dülkener auf. Bereits beim Grillen auf dem Sportplatz zeigten sie bierisch, wo ihre Stärken lagen. Und am frühen Abend  ging es zum “Brunnenfest” auf den Rathausplatz von Homberg. Und hier bewiesen sie , dass der Karneval doch in Dülken erfunden wurde, denn innerhalb von wenigen Minuten gaben die Gäste vom Stadtgarten den Takt an. Das Straßenpflaster wurde zur Tanzfläche, die Polonäse zog stetig ihre Runden um den Platz, aus den Fußballern wurden Ruderer und es kam was kommen musste, die Einheimischen wurden in den Bann von “Gloria tibi Dülken” mit einbezogen. Es war das “Brunnenfest” der letzten Jahre, an Stimmung nicht zu überbieten. Und fast zur gleichen Zeit, geschahen auch zwei Wunder, denn zwei schwerverletzte Spieler der 3. AH wurden innerhalb weniger Minuten geheilt und manch einer sprach vom “Wunder von Homberg” Es ist allerdings ein Gerücht, dass aus dem Brunnen Bier geflossen sein soll.

Nach einem reichhaltigen Frühstück am Sonntagvormittag, ging es dann in die früherer Keltensiedlung “Amöneburg”, wo die dortige Altstadt mit einem Spaziergang erkundet und Peter I. an die Grenzen seines Leistungsvermögens gebracht wurde (näheres ist bei den zahlreichen Augenzeugen zu erfahren). Nach einem Mittagessen im alten Gasthof “Hainmühle” wurde dann (leider) die Heimreise angetreten. Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, dass diese Fahrt so ein toller Erfolg war. Von hier aus noch ein herzliches Dankeschön an die Gastgeber, wir drücken die Daumen, dass ihr (auf Grund der Wunder) als Wallfahrtsort anerkannt werdet.

 

 

 

12 07, 2017

Markus Würde wird Koordinator Senioren/Jugend

12.07.2017|

Markus Würde, bisher Co-Trainer der 1.Mannschaft, wird in der neuen Saison eine neue Aufgabe beim DFC übernehmen. Er wird Koordinator für den kompletten Seniorenbereich und den oberen Juniorenbereich (A – C Jugend). Außerdem kümmert Markus sich um das Fördertraining im Juniorenbereich, in dem besondere Ausbildungsbereiche in Kleingruppen vermittelt werden. Damit wird die Vakanz in der sportlichen Leitung Senioren behoben, aber gleichzeitig das Aufgabengebiet auch erweitert. Durch die Einbindung des oberen Jugendbereiches in diese Aufgabe soll die Verknüpfung Jugend/Senioren verbessert werden. Talentierte Spieler sollen stärker gefördert aber auch gefordert werden. Sie sollen möglichst frühzeitig an das Niveau im Seniorenbereich herangeführt werden.

Wir haben Markus in den letzten 1 1/2 Jahren kennengelernt und schätzen seine ruhige und sachliche Art, aber auch seine Kompetenz. Wir sind überzeugt, dass wir hier eine wichtige Position optimal besetzt haben,

so Vorsitzender Bernd Caspers und Jugendleiter Olaf Gründer unisono.

11 07, 2017

1. Pokalrunde ausgelost

11.07.2017|

In der 1. Runde des Kreispokals trifft unsere 1. Mannschaft am 6.August auf Ligakonkurrent TSF Bracht. Die Brachter sind aus der Bezirksliga abgestiegen und nicht zuletzt deshalb ein schwerer Brocken. Da der Hauptplatz frühestens Mitte September spielbereit sein wird, muss das Spiel auf dem Ascheplatz ausgetragen werd

8 07, 2017

Rot-Weiß Hockstein gewinnt in Dülken das Spiel gegen die 3. AH mi 1: 4 Toren

8.07.2017|

Die hochsommerlichen Temperaturen machte nicht nur beiden Mannschaften zu schaffen, auch die Zuschauer brauchten keinen Pullover, obwohl sie das Spiel der DFC’ler nicht unbedingt erwärmte. Um es kurz zu machen, die Dülkener hatten nicht ihren besten (Sams) Tag während bei den Hocksteiner das Bällchen lief. Zwar fiel das 0:1 aus klarer Abseitsstellung, aber wenn der Schiri nicht flötet, kannst du die Arme heben, rufen und zetern – das Ding zählt. Gemessen an den (ausgelassenen) Torchancen der Hocksteiner konnnte sich die 3. AH über einen 0:2 Rückstand zur Halbzeit nicht beklagen. Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit – Hockstein spielte und Dülken kämpfte. Aber leider umsonst, denn die Rot-Weißen zogen in dem fairten Spiel auf 0:4 davon. Es war Daniel Hoffmanns vergönnt wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen, wobei in diesem Zusammnehang auch gesagt werden muss, dass die Elf vom Statdgarten durchaus die Chancen hatte, um Ergebniskosmetik zu betreiben. Nicht nur am Rande sei erwähnt, dass auch dieses Mal die Frauenquote bei den Dülkenern erfüllt wurde, denn  Heike Klussmann kam zu ihrem Debüt und stand mit Bravour ihren Mann.

 

26 06, 2017

Männerteams starten in die neue Saison

26.06.2017|

Pünktlich zum kalendarischen Beginn der neuen Saison starten die Erste und Zweite Mannschaft mit der Saisonvorbereitung.
Am kommenden Sonntag eröffnet um 11 Uhr die Zweite die Saisonvorbereitung, bevor dann ab 13 Uhr die Erste Mannschaft die Vorbereitung beginnt.
Sofern nicht in Urlaub werden auch alle Neuverpflichtungen mit dabei sein.

Da der Hauptplatz voraussichtlich erst Mitte September spielfähig sein wird, findet die Vorbereitung auf Platz 3 (1860ziger) direkt am Wasserturm statt.
Am 9.7. bestreitet die Erste dann das erste Testspiel, um 15 Uhr beim SC Rheindahlen.

24 06, 2017

3. AH verliert in einem fairen Sommerkick gegen die Boltenelf mit 6 : 4

24.06.2017|

Es hatten sich schon einige Zuschauer am Bolten-Platz eingefunden, die das Aufeinandertreffen live miterleben wollten. Aber der Reihe nach . Zuerst sah es auf beiden Seiten düster aus, was die personelle Lage betraf. Und so einigte man sich vor dem Anpfiff darauf, dass heute 10 gegen 10 gespielt wird. Und noch ein weiteres Novum. Auf beiden Seiten wurde die weibliche Quote mit Vera Läckes (DFC) und Sabine Schmitz (Bolten) erfüllt. Die Bolten-Elf ging sehr schnell in Führung, denn was eigentlich als Flanke gedacht war, senkte sich über den Goalie der 3. AH hinweg ins Netz. Dann kamen die DFC’ler , die ausglichen und mit 2: 1 in Führung gingen (beide Tore erzielte Pepe). Der Ausgleich der Bolten-Elf folgte prompt, aber kurz vor der Pause erhöhte Dieter Wiegand für die Mannen vom Stadtgarten auf 2: 3. Nach der Pause spielte die Bolten-Elf nicht nur mit Rückenwind, sondern auch bergab und schaffte den Ausgkeich und danach zogen sie “von dannen”. Den Trefferzu zum 6: 4 Endstand erzielte Theo Stapper. Wäre Sabine Schmitz nicht gewesen, hätte das Spiel Unentschieden geendet, aber mit zwei Treffern hatte sie etwas dagegen. Noch ein Lob für den Unparteiischen -Jürgen Jäkel – der in diesem fairen Spiel nicht viel zu tun hatte, aber vor jedem Pfiff erst einmal die Pfeife  ausklopfen musste (Speichelpfütze).