3 06, 2019

Ein emotionaler Tag im Stadtgarten

2019-06-05T10:19:15+00:00 3.06.2019|

denn während auf der einen Seite des Platzes die Spieler der ersten Mannschaft nach der 0: 3 Heimpleite gegen Tura Brüggen den Abstieg aus der Bezirksliga verarbeiteten, feierte auf der anderen Seite das Team der 1. Frauen locker flockig ihre erfolgreiche Saison und blickte schon optimistisch in die Saison 2019/2020. Fakt ist: der DFC hat auch in der kommenden Saison eine Mannschaft in der Bezirksliga 🙂

26 05, 2019

Die 1. Damenmannschaft verabschiedet sich mit einem Sieg in Odenkirchen von der laufenden Saison und sagen Melek Dingil leise Servus

2019-05-26T17:27:11+00:00 26.05.2019|

Es waren bewegende Momente im letzten Saisonspiel unserer Mädels, denn obwohl sie in der ersten Halbzeit überlegen waren und durch Jana Krahnen in Führung gingen, hieß es zur Halbzeit 1: 1, denn die dargebotenen Chancen wurden nicht genutzt.  Das setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort, denn obwohl die Gastgeberinnen besser ins Spiel kamen, war die Offensive der Gäste vom Stadtgarten präsenter. Aber es war Odenkirchen, die mit 2: 1 in Führung gingen. Was dann folgte war ein Anrennen auf das Gehäuse der gegnerischen Mannschaft . In der 86. Minute wurde Melek Dingil, die für ein Jahr nach Spanien geht, ausgewechselt . Spielerinnen und  das Trainerteam standen Spalier als sie den Platz verlies und da musste sich die eine und der andere (ich auch) eine Träne aus den Augenwinkeln wischen. Melek , wir wünschen dir viel Glück (buena suerte).Aber das Spiel war ja noch nicht zu Ende und in Odenkirchen brannte der Baum, denn drei Minuten vor Schluss erzielte Janina Real den Ausgleich und fast mit dem Schlusspfiff schoss Lena Wenzelewski noch den Siegtreffer. Der DFC kann stolz auf diese Mannschaft sein, denn sie hat die Farben des Vereins in der zu Ende gegangenen Saison mehr als würdig vertreten. Das Trainerteam, die Freunde und  Gönner  unserer Mädels sagen “Dankeschön”

 

19 05, 2019

1. Damenmannschaft verliert bei Thomasstadt Kempen mit 4: 1 Toren

2019-05-19T14:04:52+00:00 19.05.2019|

Bedingt durch personelle Ausfälle war Trainer “Mucki” Krahnen erneut gezwungen, die Mannschaft auf verschiedenen Positionen umzustellen. Das war in der ersten Halbzeit auch zu merken, denn es machten sich Abstimmungsprobleme bemerkbar, die auch zu einer 3: 0 Halbzeitführung der Gastgeberinnen beigetragen haben. Das besserte sich dann in der zweiten Halbzeit und die Frauen von Thomasstadt kamen zwar zum 4: 0. Den Ehrentreffer für Dülken erzielte Jolin-Christin Schneider in der 73. Minute. Danach brachten die Mädels vom Stadtgraten etwas mehr Schwung in die Offensive, was aber nichts am Ergebnis änderte. Fazit : Der Tabellenzweite aus Kempen hatte spieltechnisch und läuferisch einfach mehr drauf, brachte eine körperbetonte Note gepaart mit der einen oder anderen Nickligkeit ins Spiel, gewann aber insgesamt verdient.