26 06, 2017

Männerteams starten in die neue Saison

26.06.2017|

Pünktlich zum kalendarischen Beginn der neuen Saison starten die Erste und Zweite Mannschaft mit der Saisonvorbereitung.
Am kommenden Sonntag eröffnet um 11 Uhr die Zweite die Saisonvorbereitung, bevor dann ab 13 Uhr die Erste Mannschaft die Vorbereitung beginnt.
Sofern nicht in Urlaub werden auch alle Neuverpflichtungen mit dabei sein.

Da der Hauptplatz voraussichtlich erst Mitte September spielfähig sein wird, findet die Vorbereitung auf Platz 3 (1860ziger) direkt am Wasserturm statt.
Am 9.7. bestreitet die Erste dann das erste Testspiel, um 15 Uhr beim SC Rheindahlen.

29 05, 2017

Saisonabschluss der Seniorenmannschaften

29.05.2017|

Am gestrigen Sonntag endete auch für die Senioren eine  erfolgreiche Saison. Im letzten Spiel gewann unsere Erste mit 3:1 bei Preußen Krefeld und belegt am Schluß einen hervorragenden dritten Tabellenplatz. Damit können Trainer und Team sehr zufrieden sein. In der neuen Saison wird es keine Abgänge von Spielern geben. Lediglich Bernd Huintjes beendet seine aktive Laufbahn. Alle übrigen Spieler haben ihren Verbleib beim DFC zugesagt. Die Personalplanungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren, Vollzugsmeldungen wird es in Kürze geben.

Verabschiedet wurde gestern der bisherige sportliche Leiter und Torwarttrainer, Norbert Mainz. Vorsitzender Bernd Caspers bedankt sich bei Norbert für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Norbert wird dem Verein als Spieler der AH-Mannschaft erhalten bleiben.
Für beide Aufgaben gibt es bisher noch keinen Nachfolger.

Besonders erfreulich ist auch das Abschneiden unserer Frauenmannschaft. Als Aufsteiger blieb die Mannschaft von Stefan Sieger und Heike Klussmann, am Ende über dem Strich und hielt mit 7 Punkten Vorsprung die Klasse. Dies ist umso höher zu bewerten, als dass der Aufstieg eigentlich erst für die abgelaufene Saison geplant war und die Mannschaft doch noch recht unerfahren und sehr jung war.

Die zweite Mannschaft beendete die Saison auf Platz 9. Trotz dieser guten Platzierung ist Trainer Mixalis Lazidis etwas enttäuscht, denn am Ende der Hinrunde lag sein Team noch auf dem dritten Platz und schnupperte sogar am Aufstieg. Doch die Mannschaft konnte die guten Leistungen der Hinrunde nicht in der Rückrunde bestätigen. Doch eine gute Saison ohne Abstiegsnöte ist auch viel wert.

Bermerkenswert auch die Saison der dritten Mannschaft (12.Platz) und der neuen vierten Mannschaft (4.Platz). Auch hier lief alles reibungslos ab. Es musste kein Spiel mangels Spieler abgesagt werden, was in dieser Klasse durchaus öfter vorkommen kann. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an Dombo und das “Trainerteam” der Vierten.

Jetzt ist erst einmal Sommerpause, bevor es Anfang Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison wieder losgeht.
Wir wünschen Euch schöne Sommerferien.

21 05, 2017

Erste verabschiedet sich mit Kantersieg vom Heimpublikum

21.05.2017|

Mit 7:1 (3:0) siegte unsere Erste im letzten Heimspiel der Saison gegen die Reserver der Sportfreunde aus Amern. Vierfacher Torschütze war Sascha Lochner, die drei weiteren Treffer steuerten Niklas Reimelt(2) und Pascal Wüsten bei.
Von Beginn an merkte man unseren Jungs an, sich vom Heimpublikum mit einer guten Leistung verabschieden zu wollen. Dies gelang absolut. Sascha Lochner eröffnete in der 19. Minute den Torreigen. Bis zur Pause trafen dann Reimelt (24.) und nochmals Lochner (27.).
Auch nach dem Wechsel ging das fröhliche Toreschießen weiter, nur einmal kurz unterbrochen durch den Ehrentreffer der Gäste (65.). Alles in allem ein guter Abschluss im Stadtgarten.

Nächste Woche dann noch das Spiel gegen Preußen Krefeld, dann ist Sommerpause.

 

7 05, 2017

Erste verliert auch in Gellep

7.05.2017|

Durch die 0:2 (0:0) Niederlage bei TuS Gellep dürfte der Aufstiegszug endgültig abgefahren sein, wenngleich auch Kaldenkirchen mit 0:4 beim SV Vorst “unterging”, was unsere Niederlage aber um bitterere macht.

Im ersten Durchgang war unser Team gerade in der Anfangsphase die bessere Mannschaft. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine ausgeglichene Partie ohne große Chancen auf beiden Seiten. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Plötzlich ging auf DFC-Seite nicht mehr viel zusammen. Gellep konterte immer wieder gefährlich und ging in der 72. Minuten mit 1:0 in Führung.
Als Dülken dann in der Schlussphase alles auf eine Karte setzte, gelang den Hausherren noch der zweite Treffer (90.).

Bei uns war der Tank einfach leer, der Kräfteverschleiß in den letzten Wochen war einfach zu hoch. Wir konnten die verletzungsbedingten Ausfälle nicht ausreichend kompensieren.

So Trainer Klaus Ernst nach dem Spiel.

Trotzdem haben die Jungs eine herausragende Saison gespielt und dies ist eine gute Basis um im nächsten Jahr erneut “anzugreifen”.

3 05, 2017

Erste verliert in Vorst, war´s das mit den Aufstiegsträumen?

3.05.2017|

Durch eine 0:1 (0:0) Niederlage beim Tabellenvierten SV Vorst, erlitt unsere Erste einen herben Rückschlag im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz. Da Kaldenkirchen 3:0 bei Preußen Krefeld gewann, beträgt der Rückstand nunmehr 6 Punkte. Bei noch vier ausstehenden Spielen dürfte es somit schon eines kleinen Wunders brauchen um doch noch aufzusteigen.

Die vermutlich entscheidende Szene der Partie ereignete sich bereits nach 9 Spielminuten. Niklas Reimelt setzte sich schön auf dem rechten Flügel durch, flankte zurück Richtung Elfmeterpunkt, wo Andy Björn Schmitt den Ball freistehend über das Tor schoss.

Danach entwickelte sich eine ausgeglichene aber keineswegs hochklassige Partie. Beide Seiten waren um Spielkontrolle bemüht, doch dies gelang keine der beiden Mannschaften.
Bei Dülken machte sich im Mittelfeld das Fehlen von Berger und Savvidis doch bemerkbar. Obwohl die Jungs bemüht waren, kamen kaum brauchbare Bälle vorne an. Glück hatte der DFC in der 38. Minute als ein Flachschuss der Vorster nur knapp am Tor vorbeistrich.

Nach dem Wechsel wurden unsere Jungs dominanter und bestimmten das Spielgeschehen. Vorst verlegte sich immer mehr aufs kontern, blieb aber ungefährlich. So richtig rund lief es auf DFC-Seite aber auch nicht. Es gab zwar zwei drei Möglichkeiten zur Führung, doch dies gelang nicht.

Die Entscheidung der Partie nach 68. Minuten. Ein Fehlpaß im Mittelfeld brachte die Hausherren in Ballbesitz, ein schneller Konter über die rechte Seite, eine schöne Flanke auf vors Tor, wo Niklas Schubert goldrichtig stand und zum 1:0 einschoss.

Neun Minuten vor Schluss hatte Reimelt dann die große Ausgleichschance, doch er scheiterte alleine vor dem Tor am Keeper. In der Nachspielzeit fischte der Vorster Torwart dann noch einen Reimelt-Freistoß aus dem Winkel, danach war Schluss.

Der Frust auf Dülkener Seite war groß, aber die Jungs haben alles versucht, es hat heute einfach nicht sein sollen.

Jetzt gilt es die übrigen Partien vernünftig zu Ende zu spielen, damit Kaldenkirchen noch nicht den Aufstieg feiern kann.

30 04, 2017

Erste siegt 3:1 im Dülkener Sandsturm

30.04.2017|

Mit 3:1 (0:0) siegte unsere Erste gegen den SV. St. Tönis und bleibt somit weiterhin 3 Punkte hinter dem zweiten Aufstiegsplatz.

Doch statt im Dülkener Stadtgarten wähnten sich Spieler und Zuschauer zeitweise in der Sahara-Wüste. Weniger wegen der Hitze sondern vielmehr wegen des starken Windes der die lockere Asche immer wieder erheblich aufwirbelte. So hatten beide Teams ihre liebe Müh und Not mit diesen Bedingungen.

Die Gäste begannen durchaus offensiv und beschäftigten die DFC-Abwehr in den ersten 20 Minuten ein ums andere Mal. Danach kamen unsere Jungs besser ins Spiel und übernahmen das Kommado. Torgefahr bleib allerdings leider in den ersten 45 Minuten aus, sodass es zur Halbzeit beim 0:0 blieb.

Auch nach dem Wechsel waren die Gäste zunächst etwas agiler in der Vorwärtsbewegung, ohne jedoch das DFC-Tor ersthaft in Gefahr zu bringen. Unsere Mannschaft spielte geduldig weiter und suchte weiterhin nach Torchancen.
Nach 72. Minuten war es dann der eingewechselte Andre Schinkels der nach im 5-Meter Raum an den Ball kam und diesen über die Linie drückte. Drei Minuten später nutze Pascal Wüsten einen Abwehrfehler zum 2:0 (75.). Als Miguel Castanheira dann in der 82. nach einem schönen Solo das 3:0 nachlegte war das Spiel entschieden.

In der Nachspielzeit noch der Treffer für die Gäste zum 3:1 Endstand.

Da Kaldenkirchen überraschend deutlich mit 4:0 beim Tabellenführer Hülser SV gewann, ist der Abstand unverändert. Am Mittwoch (19:30 Uhr)  geht es bereits im nächsten Spiel zum SV Vorst.

24 04, 2017

Erste bleibt “dran”

24.04.2017|

Auch wenn jedes Spiel erst einmal gespielt werden muss, fuhr unsere Erste doch als klarer Favorit zum Tabellenletzten BV Union Krefeld.
Dort wurde das Team von Klaus Ernst seiner Favoritenrolle absolut gerecht und siegte mit 1:5 (0:1).
Während der DFC in der ersten Halbzeit noch relativ verhalten agierte und “lediglich” durch das Tor von Pascal Wüsten mit 1:0 führte (36.), war die Vorstellung im zweiten Durchgang wesentlich zielstrebiger. Erneut Wüsten (57.) und Schmitt (69.) erhöhten zunächst auf 3:0 für Dülken, ehe dann Saadi und nochmals Wüsten mit einem Doppelschlag (75. u. 77.) die Partie für den DFC entschieden.

Da auch Kaldenkirchen gegen den Vierten “keine Federn ließ”, bleibt es beim 3 Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten. Es bleibt also spannend. Am Sonntag kommt der SV St. Tönis in den Stadtgarten.

Zuvor geht es am Mittwoch (19:30 Uhr) gegen Bezirksligist VfL Tönisberg im Kreispokal um den Einzug in die 1.Runde des Niederrheinpokals.

13 04, 2017

Dülken gewinnt “Krimi” in Hinsbeck

13.04.2017|

Nach einem wahren Wechselbad der Gefühle gewinnt unsere Erste mit 2:3 (0:2) bei Rhenania Hinsbeck.
Im ersten Abschnitt sah alles nach einem klaren ungefährdeten Sieg für Dülken aus.  Unsere Jungs spielten konzentriert, attackierten früh und gingen in der 29. Minute durch Pascal Wüsten in Führung. Nur drei Minuten später folgte das 0:2 durch Niklas Reimelt durch einen Dropkick in den Winkel. Hinsbeck wurde durch frühes Anlaufen zu “langen Bällen” gezwungen die sichere Beute der DFC-Abwehr wahren.

Nach dem Wechsel ging es auch zunächst so weiter, doch ein Foulspiel im Strafraum und der daraus folgende Elfmeter brachte die Hausherren wieder ins Spiel (55.). Jetzt kam die befürchtete Hinsbeck-Hektik auf, die vor allem unsere Jungs völlig aus dem Konzept brachte.

Plötzlich brannte es des öfteren lichterloh im DFC Strafraum und wir konnten uns bei Daniel Leupers bedanken, der zweimal in allerhöchster Not rettete. Als sich unser Team wieder etwas zu fangen schien, der nächste Strafstoß. Ein Handspiel im Strafraum führte zum Ausgleich für Hinsbeck.

Jetzt wog das Spiel hin und her und beide Teams suchten die Entscheidung. Diese fiel dann zu Gunsten unseres Teams. Ein Freistoßhammer von Tobi Beier in den Winkel sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung und zum Siegtreffer.

In der Nachspielzeit erhielt Yannik Rütten dann noch gelb/rot wegen meckerns, eine völlig unnötige Aktion.

Kleiner Wermutstropfen ist die Verletzung von Philip Sklebeny, der sich am Knie verletzte und wohl einige Zeit ausfallen wird. Gute Besserung Philip.

 

9 04, 2017

0:0 gegen Anrath: Der “Lucky Punch” blieb leider aus

9.04.2017|

Die erste Mannschaft hat im Aufstiegskampf um Platz 2 wieder an Boden verloren. Da der Tabellenzweite Kaldenkirchen in Krefeld dreifach punktete und Dülken im Heimspiel nicht über ein mageres 0:0 gegen Viktoria Anrath hinauskam, beträgt der Abstand nun wieder drei Punkte.

Das wahrscheinlich letzte Spiel auf heimischen Rasen, bevor die Bauarbeiten für den neuen Kunstrasenplatz beginnen, hätte sich DFC-Coach Klaus Ernst sicherlich anders vorgestellt. Nach dem triumphalen Sieg in Kaldenkirchen war das Selbstbewusstsein gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Anrath jedenfalls riesengroß. Aber anscheinend auf dem Papier lösbare Aufgaben entwickeln sich oft zu „Rohrkrepierern“ und das galt auch für das Spiel gegen Anrath. Was die Mannschaft in den letzten Spielen so hervorragend löste, misslang im richtungsweisenden Spiel völlig. Es fehlten die Ideen, es fehlte die Ruhe im Spiel und vor allen Dingen fehlte ein strukturierter Spielaufbau. Man merkte den Spielern förmlich an, was auf dem Spiel stand und wie wichtig ein Sieg gewesen wäre…

Das Übel nahm schon nach zehn Minuten seinen Lauf, als Peppi Hinz nach einem Zweikampf verletzt raus musste. Auch danach war es mehr oder weniger Stückwerk, was die Dülkener produzierten. Die Ernst-Elf erspielte sich zwar ein optisches Übergewicht, aber Chancen gab es nicht. Das änderte sich nach dem Pausentee leider nicht. Vor allen Dingen das Mittelfeld bekam keinen Zugriff auf das Spiel. Der zuletzt souverän aufspielende Niklas Reimelt blieb blaß. Auch der weitere Impulsgeber Nico Berger hatte viele Ballkontakte und mühte sich, aber blieb glücklos. Eigentlich gab es nur durch Miguel Castanheira eine echte Torchance, aber der Kopfball landete aus sechs Metern neben dem Tor (63.). In der Schlussphase gab es dann noch einmal eine halbe Chance, aber das war es dann schon.

In der Schlussphase hofften alle auf den „Lucky Punch“, aber auch er blieb aus. Irgendwie war es nicht der Tag des DFC.

2 04, 2017

Dülken gewinnt Derby in Kaldenkirchen

2.04.2017|

“Jetzt sind wir dran, an den heißen Plätzen”, so der Kommentar von Dülkens Trainer Klaus Ernst, nach dem 1:0 (1:0) Erfolg beim Tabellenzweiten aus Kaldenkirchen.

Doch es war ein hartes Stück Arbeit, was unsere Jungs zu verrichten hatten. Die Anfangsphase gehörte ganz klar unserer Mannschaft. Kaldenkirchen wurde förmlich überrannt und kassiert prompt das 0:1. Nach einem weiten Einwurf von Denis Spanke verlängerte Pascal Wüsten mit dem Kopf und Niklas Reimelt traf mit einem “trockenen” Schuss aus 8 Metern (7.) (siehe Bild) .
Die gut 250 Dülkener Zuschauer waren happy, ob dieser frühen Führung.
In den nächsten Minuten blieben unsere Jungs am Drücker, hatten noch zwei gute Möglichkeiten zu erhöhen, dies gelang aber nicht.

Das Tor und alle übrigen Szenen gibt es hier auf Fupa.TV

Danach gaben wir das Heft etwas aus der Hand, sodass Kaldenkirchen mehr Spielanteile hatte. Große Gefahr für das DFC-Tor gab es jedoch keine.

Im zweiten Durchgang konnte man den Hausherren anmerken, dass sie sich etwas vorgenommen hatten. Immer wieder flogen “lange Bälle” Richtung DFC-Gehäuse, doch die beste Abwehr der Liga blieb standhaft. Eine gute Chance zum Ausgleich hatte Kaki nach einer Freistoßflanke, der Kopfball senkte sich über Leupers hinweg, fiel aber auf das Tor, nicht ins Tor.

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Angriffe der Gastgeber immer verzweifelter, die Intensität der Zweikämpfe nahm zu. Dülken versäumte es in dieser Phase die ein oder andere Kontermöglichkeit konsequent zu Ende zu spielen.

Erst als Kaki durch eine gelb/rote Karte gegen Sören Goltz, wegen wiederholtem Foulspiel, in Unterzahl geriet hätte Dülken das Spiel entscheiden können. Die größte Möglichkeit dazu hatte Denis Spanke. Nach einer perfekten Freistoßflanke kam er nach Torwartabwehr drei Meter vor dem Tor an den Ball, doch dieser flog über die Querlatte.

Kurz danach war Schluss !

Dülken hat den Rückstand nun bis auf einen Punkt verkürzt. Es bleibt spannend !
Am kommenden Sonntag kommt Victoria Anrath in den Stadtgarten.