17 07, 2018

Nächste Klatsche für die 3 AH .

2018-07-17T17:39:50+00:00 17.07.2018|

Der TSF Bracht zeigte den Dülkener “Oldies”  die Zähne und schickte sie mit 1:5 Toren zum Duschen. Dabei hatte es im Heimspiel für die 3. AH so gut angefangen, denn schon in der zweiten Minute erzielte Daniel Hoffmanns den Führungstreffer. Aber die Brachter schüttelten sich nur kurz und bereits beim nächsten Gegenangriff stand es 1: 1. Es war kein Zufall, dass die ballsicheren Gäste bis zur Pause auf 1: 4 davonzogen, wobei man einschränkend sagen (schreiben) muss, dass der Ausgleichstreffer und die Tore zum 1: 2 und 1: 3 Gastgeschenke der besonderen Art waren. In der zweiten Hälfte gab es trotz zahlreicher Chancen der Brachter nur noch einen Gegentreffer. Und die Dülkener – sie hatten auch die eine oder andere Möglichkeit, aber der Keeper der Brachter zeigte sich von den Schüssen aus der zweiten Reihe wenig beeindruckt. Der Sieg der Brachter war verdient, fiel aber dank der Freigiebigkeit der DFC’ler etwas zu hoch aus. Fazit und Zitat des gut leitenden Schiri “Man muss bekloppt sein, bei so einer Hitze zu spielen” und Antwort eines Dülkener Spieler: “… und zu pfeifen” An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die “unsichtbaren Geister” (Harald und Andreas) die so lange den 1860 -Platz gewässert haben, dass dieser einigermaßen spiel- und auch trainingstauglich wurde. Und an alle, die zur Zeit dem Jugendraum  im wahrsten Sionne des Wortes zu einem neuen Ansehen verhelfen.

 

30 06, 2018

3. AH verliert zu Hause gegen den Rheydter Spielverein mit 2: 4

2018-06-30T18:34:39+00:00 30.06.2018|

Verstärkt mit den Jugendtrainern Jörg Gabbert, Michael Holthausen , Torsten Dix und der Allzweckwaffe Heike Klussmann galt es die die Schlappe aus dem Hinspiel wieder auszumerzen. Das war nicht leicht gegen die im Schnitt technisch und taktisch besseren Spieler aus Rheydt, aber die DFC’ler hielten mit Kampf dagegen und das ging bei Temperaturen um die 30 Grad ganz schön an die Substanz.  Kurz nach Anpfiff gingen die Gäste bereits mit 0 : 1 in Führung, aber Michael Holthausen konnte kurz danach ausgleichen. Es war “Pepe” überlassen mit einem Freistoß aus ca. 20 Meter die Führung für die 3. AH herauszuschießen, wobei der Gästetorhüter nicht allzu glücklich aussah. Nach der Pause drehte Rheydt das Spiel, erzielte den Ausgleich und die 2: 3 Führung. Das 2:4 war ein Geschenk des Schiedsrichters, denn das Tor wurde aus Abseitsposition erzielt. Die Dülkener warteten mehr oder weniger auf den Pfiff, der allerdings ausgeblieben war. Hüben wie drüben ergaben sich noch weitere Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Fazit: Nach langer Verletzungspause wurde der Kasten der 3. AH wieder von Frank Matz gehütet. Ein Dankeschön an Daniel Krönke, der beide Mannschaften mit kühlem (wenigstens zu Beginn) Nass  versorgte und noch ein kleiner Seitenhieb an die Verantwortlichen der Stadt Viersen – auch der Rasen des 1860-Platzes lechzt nach Wasser !

23 06, 2018

Bolten-Elf nutzt den Heimvorteil und schlägt die 3. AH mit 10 :5 Toren

2018-06-23T19:53:44+00:00 23.06.2018|

Wer zusammen trainiert kann auch in einer Mannschaft spielen und so standen Heike, Vera und Sabine in der Startelf der 3. AH im traditionellen Aufeinandertreffen mit der Bolten -Elf .Und die drei Mädels  machten ihre Sache wirklich gut. Bei bestem Fußballwetter hatte die Bolten-Elf den besseren Start, nutzte die Stockfehler der DFC’ler gnadenlos aus und ging schnell mit 3: 0 Toren in Führung. In dem sehr fairen -nahezu ohne jeden Körperkontakt – Spiel kam die 3. AH noch einmal kurz heran, aber in der Folge ließen die Spieler der Bolten-Elf keine Zweifel aufkommen, wer hier Chef auf dem Platz war und so endete das Spiel, schließlich mit 10: 5 Toren. Für die DFC’ler trafen Heiko van der Velden viermal und Sabine Schmitz einmal ins Schwarze . Fazit: Nicht nur für die Zuschauer ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Kick . An dieser Stelle möchte wir uns bei den Gastgebern für die großzügige Bewirtung ganz herzlich bedanken.