Dabei hätten unsere Mädels nach den Torchancen bereits zur Halbzeit mit 2 : 0 führen müssen und die Gegnerinnen aus Hardt gingen mit viel Glück mit einem 0 : 0 in die Pause. Nach dem Wechsel fast das gleiche Bild – Dülken überlegen,  aber die Tore machten die Gäste und gingen mit 0: 2 in Führung. Es ist die geschlossene Mannschaftsleistung und die Kampfmoral , die in dieser Saison die Dülkener Mädels auszeichnet und es war nur eine Frage der Zeit bis Lisa Janssen zu ihrem ersten Torerfolg nach ihrem Kreuzbandriss kam. Nur noch 1: 2. In der 89. Minute war es dann Jana Krahnen,  die einen Strafstoß souverän zum mehr als verdienten Ausgleich verwandelte.