Dülken siegt gegen Rheydter SV

Mit 1:0 (0:0) bezwang unsere Erste Mannschaft den Rheydter SV und rehabilitierte sich damit für die peinliche 0:5 Klatsche am letzten Sonntag in Kleinenbroich.

Die Gäste aus Rheydt mit ihrem Spielertrainer, Ex-Profi Rene Schnitzler, bestimmten die Anfangsphase. Dülken konzentrierte sich erst einmal darauf, in der Abwehr sicher zu stehen und nicht wie in den letzten beiden Partien, bereits früh in Rückstand zu geraten.
Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs aber immer besser ins Spiel und es gab die ein oder andere gute Tormöglichkeit, die aber leider nicht genutzt wurden.
Kurz vor der Pause hätten aber auch die Gäste in Führung gehen können, als ein langer Ball einen Abnehmer im Strafraum fand, der Torhüter Blix umspielte, sein Schuss aus spitzem Winkel wurde aber von heute starken Yannik Rütten an den Pfosten gelenkt.

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielgeschehen wenig. Beide Teams spielten offensiv, wobei der RSV individuell die besseren Spieler hatte, was unsere Jungs aber durch Einsatz und mannschaftliche Geschlossenheit wett machten.

Die Führung dann in der 58. Minute. Nach einer kurz ausgeführten Ecke schoss Sascha Lochner einfach mal aufs Tor und der Ball klatschte vom hinteren Pfosten ins Tor. Kurz zuvor verhinderte Blix mit einer Glanzparade jedoch den Rückstand für Dülken

In der Folgezeit hatte Rheydt zwar mehr Ballbesitz, wusste damit aber recht wenig anzufangen. Als Rheydt dann in der 86. Minute eine rote Karte kassierte (Beleidigung) hätte Dülken das Ergebnis in den letzten Minuten noch deutlicher gestalten können.

Eigentlich kann man aus einer insgesamt sehr homogenen Mannschaft niemand heraus heben, aber neben Rütten, machten Denis Spanke und Peppi Hinz heute eine besonders starke Partie.

Nächste Woche geht es dann zum Spitzenreiter nach Giesenkirchen. Mit der Leistung von Heute ist auch dort etwas drin, auch wenn es sicherlich deutlich schwerer wird als heute.

2018-09-09T17:58:01+00:00 9.09.2018|