In einer packenden Partie, gewann unsere Erste am heutigen Mittwoch mit 4:0 (1:0) gegen den VfR Fischeln II. Durch das gleichzeitige Unentschieden von Kaldenkirchen, hat der DFC nun vier Punkte Rückstand auf KaKi, wo man am Sonntag spielt.

Nach kurzer Abtastphase entwickelte sich eine hochklassige Partie, mit vielen Chancen hüben wie drüben. Nach rund 20 Minuten machten die Gäste mächtig Druck auf das DFC Gehäuse und wir hatten Glück hier nicht in Rückstand geraten zu sein. Einmal rettete Leupers bravourös, einmal klärte Berger auf der Linie. Just in diese Drangphase gelang unseren Jungs das 1:0 (24.). Nach einer zielgenauen Freistoßflanke war Peppi Hinz mit dem Kopf zur Stelle.
Danach gab es zwei weitere Großchancen durch Savvidis und Hinz, die aber vergeben wurden.

Dies war dann auch der einzige Kritikpunkt den Trainer Ernst in der Pause ansprechen musste, die mangelnde Chancenverwertung. Da wusste er aber noch nicht, dass es in der zweiten Halbzeit noch eine Vielzahl riesiger Torchancen geben wird.

Sieben Minuten nach dem Wechsel wurde Pascal Wüsten im Strafraum gefoult und Niklas Reimelt verwandelte den Strafstoß zum 2:0 (53.). In den folgenden 6 Minuten hätte allein Wüsten das Ergebnis auf 4:0 hochschrauben können, doch er scheiterte zweimal aussichtsreich.
So blieb die Partie spannend, denn auch die Gäste bemühten sich um den Anschlusstreffer, der aber glücklicherweise nicht gelang.

Endgültig auf die Siegerstraßen brachte Dülken dann das 3:0 durch Pascal Wüsten (74.), der nach tollem Solo durch den Strafraum mustergültig von Peppi Hinz bedient wurde.

Sechs Minuten vor Schluß vollendete Miguel Castanheira dann einen Konter zum 4:0 (84.) Endstand.

Alles in allem eine tolle Partie, die aufgrund der vielen Torchancen eigentlich 8:3 hätte ausgehen müssen.
Egal, Sonntag geht´s nach Kaldenkirchen zum Spitzenspiel. Wir berichten wie immer im Liveticker und auf Fupa.TV.