Aufgrund der Unbespielbarkeit der eigenen Anlage bat der bisherige Tabellenführer SC SW Broich-Peel um eine Austragung des Spiels am Hohen Busch.
Der Sieger der Nachbarstaffel aus der Hinrunde erwies sich von Beginn an als der erwartet schwere Gegner. Nachdem die JSG verletzungs- und krankheitsbedingt insbesondere in der Verteidigung umbauen musste, dauerte es nur bis zur 2. Spielminute, bis die Gäste nach einer Ecke und einer anschließend nicht gut sortierten Abwehr mit 0-1 in Führung gingen. Dies spielte der Taktik des SC, tief stehen und schnell umschalten, natürlich in die Karten. Die Hausherren waren um einen geordneten Spielaufbau bemüht, bissen sich aber insbesondere zentral immer wieder die Zähne an der Gästeabwehr aus. Nachdem auf beiden Seiten jeweils eine Großchance vergeben wurde, ging es mit dem Spielstand von 0-1 auch in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs nahm die JSG einige taktische Umstellungen vor, die sich nach und nach auszahlen sollten. Das eigene Spiel bekam mehr Tiefe, so dass man die Gäste auch mal locken und dann den langen Ball spielen konnte. In der 52. Minute gelang der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich. Marvin öffnete aus ungewohnter Innenverteidigerposition mit einem schönen Diagonalball das Spiel auf Justin, der in der Gästebox zum Abschluss kam. Zwar parierte der Gästetorhüter zunächst, Maik bot sich aber die zweite Chance, die ihren Weg an den Innenpfosten und von dort ins Tor fand. Die JSG wollte nun mehr und erhöhte den Druck weiter. Dies eröffnete dem SC jedoch seinerseits einige sehr gute Umschaltmomente, die durchaus zur erneuten Gästeführung hätten führen können. Doch entweder verfehlten sie das Tor knapp, oder Dominik war zur Stelle. So blieb es am Ende mit 1-1 bei einem gerechten Unentschieden. Bereits am kommenden Samstag steht um 14:30 Uhr das nächste Heimspiel gegen Teutonia Kleinenbroich an.