Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 1:8 Sieg bei BWC Viersen hat sich die JSG Dülkener FC Viersen die Herbstmeisterschaft gesichert und steigt zur Rückrunde in die Kreisleistungsklasse auf. Obwohl mit 3 Punkten Vorsprung und der deutlich besseren Tordifferenz gegenüber dem Tabellenzweiten SV Mönchengladbach bereits vor dem Spiel die Tabellenführung nur noch theoretisch in Gefahr war, übernahm die JSG von Anfang an die Kontrolle und wollte selber alles klar machen. Nach schönem Vertikalspiel durch das Zentrum erzielte Nathan in der 6. Minute das 0:1. Die Gäste blieben am Drücker, und so konnten Marvin in der 14. und Justin in der 18. Spielminute nach jeweils sehenswerten Einzelleistungen das Ergebnis auf 0:3 erhöhen. Mit einem Doppelschlag in der 28. und 37. Minute war es dann Florian, der den 0:5 Pausenstand herstellte.

Die zweite Halbzeit nutzte die JSG, um ein paar taktische und Aufstellungsvarianten auszuprobieren. Trotzdem dauerte es nach Wiederanpfiff nur zwei Minuten, bis Maik das 0:6 erzielte. In der 60. Minute traf dann Noel mit einem strammen Schuss aus halbrechter Position ins gegnerische Tor. Zehn Minuten vor Schluss zeigten sich die Gäste in Geberlaune und ermöglichten mit einer Uneinigkeit in der Abwehr den 1:7 Ehrentreffer für die Hausherren. In der 72. Minute stellte Maik dann den alten Abstand wieder her und erhöhte zum Endergebnis von 1:8. Herbstmeister, Aufsteiger in die Kreisleistungsklasse und 8 Siege in Folge, so lautet die Bilanz der JSG in der Hinrunde 2019/20. In der Rückrunde heißt es nun, in der Kreisleistungsklasse zu bestehen. Vorher steht aber erst einmal Erholung auf dem Programm, bevor es bereits am 4. Januar mit der Stadtmeisterschaft in das Fußballjahr 2020 geht.

Bis dahin wünscht die JSG Dülkener FC Viersen allen Familien, Freunden und Förderern schöne Feiertage und einen guten Übergang.